Über uns

Die Firma Elektro Fritsch entstand Mitte der 20er Jahre des vorigen Jahrhunderts aus dem Schlosserbetrieb des Opas des aktuellen Geschäftsführers, Josef Fritsch, welcher 1929 den Meistertitel im Schlosserhandwerk vor der Handwerkskammer in Kassel ablegte. Damals war die Firma noch ein kleiner Schlossereibetrieb in Stausebach, der hauptsächlich Schlosserarbeiten aller Art für die Landwirte der umliegenden Dörfer ausführte.

Mit zunehmender Nachfrage an Elektroinstallationen in den Gebäuden, wurde von Ihm dann auch die bis in die 1950er Jahre übliche Verlegung von Stoffumwickelden Einzeladern in Blechinstallationsrohren ausgeführt.

Aus dieser steigenden Nachfrage heraus legte dann die 2. Generation in Form von Winfried Fritsch 1961 die Meisterprüfung im Elektroinstallateurhandwerk vor der Handwerkskammer in Kassel ab und führte von da an die Firma Elektro Fritsch. Zu der Zeit bot man noch weiterhin Schlosserarbeiten an, worauf im Lauf der Zeit dann aber verzichtet wurde und man sich ganz auf das Elektrohandwerk konzentrierte.

1990 legte der aktuelle Geschäftsführer, die 3. Generation, Lothar Fritsch, vor der Handwerkskammer in Kassel die Meisterprüfung ab und übernahm 1997 den Betrieb von seinem Vater.

Der Bruder des Geschäftsführers, Burghard Fritsch, welcher 1993 den Meistertitel erwarb, arbeitet ebenso im Betrieb wie der ältester Sohn,  Nicklas Fritsch,  der die Meisterprüfung 2018 vor der Handwerkskammer in Wiesbaden erwarb.

Die Firma Elektro Fritsch ist Mitglied der Innung für Elektro- und Informationstechnische Handwerke Marburg und bildet regelmäßig angehende Elektrotechniker aus.